Home » Sportwetten Strategie » Die 4er Favoriten Kombinationswette

Die 4er Favoriten Kombinationswette

Fast jeder Wetter weiß, was eine Favoritenwette ist. Die meisten Wetter wissen auch, was eine Kombinationswette ist. Damit ist eigentlich schon klar, was mit der Überschrift gemeint ist. Es geht nämlich darum, Kombination Wetten aus 4 Partien zu bilden, um den größtmöglichen Gewinn einhalten zu können. Die Tipps, welche da gebildet werden, werden auf Basis von Favoriten Wetten konstruiert. Wenn 4 Tipps zu einer Quote von jeweils 1, 3 abgegeben werden, so kann bei eine Kombinationswette aus einem Einsatz von 10 € ein Gewinn von fast 30 € werden. Daran sieht man schon deutlich, welches Potenzial in dieser Weltstrategie steckt. Doch was sich so einfach und lukrativ anhört, ist in Wirklichkeit ein gutes Stück Arbeit und ein mit Risiko verbundenes Wettsystem. Deshalb ist es hier enorm wichtig, alle Ahnungen, jedes Bauchgefühl und jede Form von Frust außen vor zu lassen, um rational zu analysieren und dann die Tipps abzugeben. Für eine solche Analyse braucht der Wetter Zeit, was zur Folge hat, dass die 4er Favoriten Kombinationswette nicht mal eben abgeschlossen ist.

Die Voraussetzungen

Es gibt verschiedene Voraussetzungen, welche erfüllt sein wollen, damit die 4er Favoriten Kombinationswette funktionieren kann. Zum einen braucht der Wetter ein hohes Maß an Wissen und Erfahrung. Zum anderen brauchte einen guten Online-Buchmacher, um möglichst gute Wettquoten ausnutzen zu können. Dann ist es wichtig, dass der Wetter sich genug Zeit nimmt, um Analyse vorzunehmen. Weiterhin ist zu beachten, dass die Wettquoten jeweils bei maximal 1, 4 liegen sollten. Es gibt noch eine weitere Voraussetzung: Die 4 gewählten Partien sollten nicht innerhalb einer Liga stattfinden. Die Begründung ist einfach, denn an jedem Spieltag gibt es in der Regel einen Favoriten, welcher nicht gewinnt, weil der Außenseiter, aus welchen Gründen auch immer, stärker ist. Wenn nun alle 4 Partien aus einer Liga gewählt werden, ist die Wahrscheinlichkeit umso größer, dass genau dieser Außenseiter-Sieg auf dem eigenen Wettschein der falsche Tipp ist. Deshalb: Das Risiko streuen und nicht alle 4 Partien aus einer Liga wählen.

Die Vorgehensweise

Hat der Wetter sich nun entschieden, die 4er Favoriten Kombinationswette einmal zu probieren, so geht es nun daran, alle Partien der nächsten Tage zu analysieren und herauszufinden, ob es einen Favoriten gibt oder nicht. Gibt es einen Favoriten, so muss nun bei dem Buchmacher auf die Quoten geschaut werden. Liegen die Quoten auch noch bei maximal 1, 4? Perfekt! Dann kann der Wetter nun auf die 4 Partien, genauer gesagt jeweils auf den Favoriten, wetten. Wichtig ist, hierbei unbedingt darauf zu achten, dass die 4 Partien hinterher auch als Kombinationswette auf dem Wettschein erscheinen. Nur so ist es möglich, von den multiplizierten Quoten zu profitieren und einen möglichst hohen Gewinn einzufahren. Einfach wegen der Disziplin sollte jedes Mal der gleiche Einsatz gewählt werden. Wenn der Einsatz vorher festgelegt wurde und immer die gleiche Höhe hat, ist die Wahrscheinlichkeit geringer dass der Wetter doch einmal eine Bauchentscheidung trifft und „ausnahmsweise“ einmal einen höheren Betrag setzt. Dem sollte man vorbeugen, indem von vornherein feststeht, welcher Betrag gesetzt werden soll. Wie bereits oben erwähnt, erwarten den Wetter hier hohe Gewinne, indem ein Einsatz von 10 € bei vier Wettquoten von 1, 3 immerhin fast verdreifacht wird und dann bei fast 30 € liegt.

Die Analyse

Wie geht man nun eine Analyse heran? Zuerst einmal muss der Wetter sich eine Partie aussuchen, auf die gewettet werden kann. Dann muss er sich überlegen: Gibt es einen Favoriten? Gibt es wirklich einen Außenseiter? Ist es, zum Beispiel beim Fußball, wahrscheinlich, dass die Partie in einem Unentschieden endet? Welche Akteure sind wichtig? Sind wichtige Spieler krank? Solche und andere Fragen muss sich der Wetter stellen, um eine realistische Einschätzung bekommen zu können. Dabei ist es nicht wichtig, die Fragen möglichst kurz zu beantworten, sondern es geht um eine möglichst ausführliche Beantwortung. Weiterhin ist interessant, unter welchen Umständen eine Mannschaft früher gewonnen beziehungsweise verloren hat. Ein Blick auf die Statistik kann hier weiterhelfen. Es geht wirklich darum, eine möglichst ausführliche Analyse zu erstellen, damit die Wahrscheinlichkeit auf einen korrekten Tipp so groß wie irgendwie möglich ist.

Fazit

Mit der hier vorgestellten Wettstrategie in der Form der Kombinationswette lässt sich eine Menge Geld verdienen. Es ist jedoch wichtig, sich nicht auf sein Bauchgefühl zu verlassen, sondern Analysen vorzunehmen. Dabei muss der Wetter sich eine Menge Fragen stellen, dies ausführlich zu beantworten gilt. Noch wichtiger ist, Favoriten eindeutig erkennen zu können. Wenn dies gegeben ist, ist es nur noch wichtig, auf eine Wettquote von mindestens 1,4 zu achten. Wichtig ist auch, nicht alle 4 Partien aus einer Liga zu wählen, damit der Überraschungssieg nicht auf Kosten des eigenen Gewinnes geht. Dabei sollte der Wetter sich immer wieder vor Augen halten, dass ein einziger falscher Tipp die gesamte Kombinationswette zu wichtig macht und mit einem Verlust einhergeht. Deshalb ist nicht nur eine gute Analyse, sondern auch viel Erfahrung und ein großes Hintergrundwissen gefragt. So können neue Informationen viel besser verarbeitet und zum eigenen Nutzen gebraucht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 Onlinesportwette.de