Home » Sportwetten Strategie » Eine Strategie für Sportwetten ist die Systemwette

Eine Strategie für Sportwetten ist die Systemwette

Das Wetten auf Sportereignisse findet stetig weitere Anhänger. Völlig egal, ob Skispringen, Football, Baseball oder Fußball – auf fast jedes Ereignis im Sport kann man mittlerweile wetten. Bereits bei der Sportart Fußball kann jeder Interessierte sehen, dass die Wettoptionen sehr mannigfaltig sind. So können Wetter zum Beispiel auf die Menge der Ecken, die Anzahl der Treffer im Laufe einer Halbzeit oder während der gesamten Partie setzen oder gar darauf, welches Team anstoßen darf. Aber es ist nicht grundsätzlich so leicht, Profite zu machen, auch wenn das im ersten Moment so wirkt. Wegen der Anzahl an Wettvarianten, welche sich dem User bieten, kann man dabei rasch den Überblick verlieren. Wenn jemand nach einer guten Wettstrategie sucht, können Systemwetten interessant sein, welche es neben Kombi-, Spezial- und natürlich Einzelwetten gibt.

Die Systemwette kann eine gute Strategie darstellen

Systemwetten können noch nicht so lange abgegeben werden. Dabei ist der Tippschein für solche Wetten ähnlich aufgebaut, wie es ein Lottoschein ist. Beides hat noch eine Gemeinsamkeit: Es sind jeweils große Gewinne möglich. Ein Vorteil ist, dass nicht unbedingt alle Tipps auf dem Schein korrekt sein müssen. Das handhabt jeder Anbieter von Wetten verschieden, welche Anzahl an Partien bei einer Systemwette bewettet werden können oder gar müssen. Um ein System vorliegen zu haben, müssen aber zumindest drei Partien bewettet werden. Bei der Wettform der Systemwette 2 aus 3 tippt man zum Beispiel auf drei Spielresultate, wobei aber bereits bei zwei korrekten Tipps Profit gemacht wird. Wie viele Tipps korrekt sein müssen, um wenigstens noch den Einsatz wieder heraus zu bekommen, ist vom Typ der Wette abhängig. Auch sehr verschieden ist, wie viele Partien innerhalb einer Systemwette kombiniert werden können. Da gibt es zum Beispiel Systeme, die drei aus fünf, sieben aus zwölf oder fünf aus fünfzehn heißen. Daran sieht man schon, wie vielfältig die Sache mit den Systemwetten ist. Der entscheidende Unterschied zu Kombinationswetten ist dabei, dass das Risiko geringer ist, was den meisten Wettern natürlich zu Gute kommt. Mittlerweile hat jeder größere Anbieter von Sportwetten Systemwetten im Angebot.

Der Sinn einer Systemwette

Zu Beginn sei erwähnt, dass es natürlich keine Garantien oder Sicherheiten für einen Profit aus einer Systemwette geben kann und keine Wettstrategie den Wetter vor einem Verlust sichern kann. Es ist aber möglich, dass mit einer guten Strategie das Risiko minimiert werden kann und damit keine zu großen Verluste mehr zu erwarten sind. Gerade, wenn ein Wetter unsicher ist, ob eine Kombiwette aufgehen kann, kann eine Systemwette durchaus eine interessante Alternative darstellen. Professionelle Wetter aber nutzen die Art des Wettens fast überhaupt nicht, weil sich die möglichen Profite eher in gewissen Grenzen bewegen. Aber zur Risikostreuung werden die Systemwetten auch von professionellen Wetter hin und wieder genutzt. Ehe dann im Rahmen einer Systemwette gewettet wird, sollte sich der Wetter Tipps mit Wettquoten von 1,90 oder höher heraussuchen und weiterhin auch die Wettquoten unterschiedlicher Wettbörsen vergleichen. Bei den Systemwetten können zudem mehrere Spielergebnisse bewettet werden, was in erster Linie bei Partien vorkommen kann, in welchen es keinen klaren Favoriten gibt. Das Ausmaß des Profits hängt immer von entsprechenden Strategien ab, für welche sich Wetter entscheiden, außerdem von der Menge der korrekten Tipps. Mit der Hilfe unterschiedlicher Systemwettenrechner, welche online zu finden sind, muss kein Wetter mehr umständlich von Hand rechnen. Die Rechner können binnen weniger Augenblicke alles ausrechnen, was der User wissen muss.

Darauf unbedingt achten

Wenn man eine Systemwette abgeben möchte, sollte ein gewisses Wissen bezüglich der antretenden Teams vorhanden sein. So spielt zum Beispiel die aktuelle Form der Akteure eine Rolle, egal ob psychisch oder physisch. Die entsprechenden Informationen sind einfach im Internet zu beschaffen. Sehr wichtig ist, hier ohne Emotionen oder den Einsatz des berühmten Bauchgefühls vorzugehen. Natürlich kann das auch einmal funktionieren, dauerhaft wird der Erfolg damit jedoch ausbleiben. So ist es zum Beispiel möglich, bei jedem Spielergebnis auf Remis zu wetten. So können verhältnismäßig attraktive Quoten ausgenutzt werden. Natürlich sind Systemwetten in gewisser Weise eine Strategie, aber es gibt innerhalb dieser noch eine Menge weiterer Wettsysteme.
Jeder Wetter sollte sich grundsätzlich klar machen, dass es keine Wettstrategie gibt, die langfristig Erfolge garantieren kann. Deshalb ist es wichtig, Erfahrungen und Hintergrundwissen zu sammeln. Im Bereich der Sportwetten braucht man eine gute Selbstkontrolle, damit Risiken so weit wie möglich reduziert werden können. Systemwetten sind dafür durchaus geeignet. So sollte jeder Wetter, auch Anfänger, einmal testen, ob er mit der Wettstrategie in Form der Systemwetten zurechtkommt. Aber bevor er eine solche Strategie anwendet, macht es Sinn, sich ein gewisses Maß an Wissen anzueignen und, möglicherweise mit Spielgeld, Erfahrungen im Bereich der Wetten zu sammeln. Wichtig sind Grundlagen wie mindestens ein guter Bookie, ein gutes Geld- und Risikomanagement und die Fähigkeit, sich selbst zu kontrollieren. Dann ist es möglich, mit Wetten Geld zu verdienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 Onlinesportwette.de