Home » Sportwetten Strategie » Fünf Tipps die wichtig sind für eine erfolgreiche Fußballwette

Fünf Tipps die wichtig sind für eine erfolgreiche Fußballwette

Sportwetten sind beliebt und auch das Wetten bzw. das Platzieren einer Sportwette im Internet wird, erfreut sich immer größter Beliebtheit. Allerdings ist Wetten nicht einfach etwas, dass man gerade einmal so zwischendurch macht mit ein paar Klicks und das mit der Hoffnung, dass die Wette erfolgreich ist und man einen Gewinn erzielt. Bei deiner Wettplatzierung müssen grundsätzlich einige Dinge beachtet werden, aber oftmals passiert das intuitiv. So sollte man einen Blick auf die Quote werfen und auch auf die allgemeinen Umstände, welche mit dem Spiel zu tun haben. Denn nur dann ist es möglich, dass der Traum in Erfüllung geht und das Hobby Früchte trägt und man Geld verdient. Nachfolgend sind die fünf wichtigsten Tipps aufgeführt, die man beachten sollte bzw. muss, wenn man eine Fußballwette platziert.

Die Tipps im Detail

Die Tabelle
Mit einem Blick auf die Tabelle kann man sich ein Bild davon machen, wie es um die momentane Verfassung des Teams bestellt ist. Die Mannschaft, die in den oberen Bereich steht, ist in guter Form, die, die unten steht, ist höchstwahrscheinlich nicht in der Lage, mitzuhalten. Aus der aktuellen Tabelle können mit fortschreitender Saison immer mehr Informationen entnommen werden und das ist auch eigentlich logisch, denn ein Team das auf einem Abstiegsplatz steht, hat garantiert über die Saison hinweg keine guten Spiele abgeliefert. Umgekehrt hat das Team, dass die Tabelle anführt eine hervorragende Saison geliefert und war in sehr guter Verfassung.

Die Spieler und die Mannschaften
In erster Linie ist die Form der einzelnen Spieler und der gesamten Mannschaft ausschlaggebend beim Fußball. Wenn ein oder mehrere wichtige Spieler krank oder verletzt sind, dann kann das Team durchaus auch gegen ein schlechteres Team verlieren. Wenn der antretende Kader allerdings in Topform ist, dann ist es möglich, auch ein aussichtsloses Spiel zu gewinnen. Daher ist es von großer Bedeutung, dass man sich während seiner Analyse auch die letzten Begegnungen der Teams ansieht und zudem auch auf die aktuelle Verfassung der Spieler einen Blick wirft.

Auch die Vergangenheit zählt
Besonders bei Begegnungen mit einer besonderen Brisanz ist das wichtig, wie beispielsweise Spiele, wie die sogenannten Lokal-Derbys. Bei diesen Begegnungen verhalten sich beide Teams wie „Platzhirsche“ und gute Beispiele dafür sind:
• Düsseldorf vs. Köln
• Schalke vs. Dortmund.
• Union vs. Hertha
Doch auch bei einer Begegnung wie Dortmund gegen Bayern handelt es sich um ein Derby, denn beide Teams wollen sich gegenseitig beweisen, welches Team das bessere ist. Das ist mit der Zeit entstanden, als beide immer wieder um die Meisterschaft gekämpft haben. Eben diese Partien sind sehr spannend und interessant und niemand kann voraussagen, wie die Begegnung ausgeht. Denn die beiden Teams spielen auf dem gleichen Niveau und auch die Einflüsse von außen sind dementsprechend groß. Somit muss auch in die Analyse einfließen, ob es sich um ein Derby handelt.

Die Aufstellung
Selbstverständlich ist auch die Mannschaftsaufstellung ein wichtiger Faktor wenn es darum geht eine Wette zu platzieren. Das bedeutet, man muss schauen, ob das Team eher defensiv aufgestellt ist oder aber der Trainer eher eine offensive Mannschaft ins Spiel schickt. Selbst eine neutrale Strategie ist durchaus denkbar und für eine Analyse ist auch das von größter Bedeutung. Allerdings ist es schwierig, in seine Wettplanung die Mannschaftsaufstellung mit einfließen zu lassen, denn diese wird recht spät bekannt. Das heißt, das man ziemlich kurz vor Anpfiff seine Analyse vervollständigt und dann sehr schnell reagiert. Wer dazu in der Lage ist, der sollte auf jeden Fall die geplante Strategie mit einbeziehen. Derjenige dem das zu heikel ist, der sollte nur dann reagieren, wenn sich dadurch etwas total ändern würde. In den meisten Teams gibt es eine Stammmannschaft und nur in den wenigsten Fällen werden die Spieler gewechselt und somit ist die Strategie oftmals absehbar.

Das Umfeld sollte zudem beachtet werden

Auch Fußballprofis sind nur Menschen und somit machen auch sie sich Gedanken, sie verspüren den Druck, tragen Sorgen mit sich und eben das ist entscheidend dafür, welche Leistung der Spieler erbringt. Ein Spieler, der ansonsten ein Torjäger ist, kann auf einmal ein Chancentod werden und ein ansonsten mittelmäßiger Spieler kann zum großartigen Spieler mutieren. Doch auch beim Fußball selbst existieren einige Dinge, die entscheidend sind, wie Trainerwechsel, Mannschaftsumstellung, Änderung der Strategie und vieles mehr. Somit sollte auch das Umfeld mit in die Analyse einfließen.

Das Fazit

Hat man eine Begegnung ausgewählt, auf die man eine Wette platzieren möchte, dann ist der erste Schritt die Analyse des Events. Denn nur so kann die Wette sicher sein. Die fünf genannten Aspekte müssen in die Analyse mit einfließen und wenn das geschieht dann kann im eigentlichen Sinne nichts mehr schief gehen. Der einzige Nachteil ist die Mannschaftsaufstellung, da diese erst kurz vor der Partie bekannt gegeben wird. Möchte man diese mit einfließen lassen, dann sollte man allerdings in der Lage sein, schnell zu reagieren. Kombiniert man alle gesammelten Informationen der Analyse miteinander, dann kann die Wette durchaus zum Erfolg werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 Onlinesportwette.de