Home » Sportwetten Strategie » Ist es sinnvoll mehrere Spieler-Accounts bei unterschiedlichen Sportwetten-Anbietern anzulegen?

Ist es sinnvoll mehrere Spieler-Accounts bei unterschiedlichen Sportwetten-Anbietern anzulegen?

Wenn man sich für Sportwetten interessiert, dann wird man sehr schnell erkennen, dass es eine große Anzahl gibt. Die Frage kommt dann auf, ob man sich nur bei einem Anbieter registrieren will oder bei mehreren. Es ist sehr gut, wenn man sein eigenes Wettbudget möglichst gut verbreitet doch das nur bei den entsprechenden Summen. Derjenige der sein Geld nur etwas vermehren will durch Sportwetten oder der am Beginn seiner Karriere als Sportwetter steht, für den sind drei bis fünf unterschiedliche Accounts völlig ausreichend. Doch dann besteht die Frage, welche?

So findet man den passenden Sportwetten-Anbieter

Das Beste ist, man schaut sich im Internet um und sieht sich ein paar Sportwetten-Portale genauer an. Denn das gibt die Möglichkeit, sich einen ersten Eindruck zu verschaffen. Zudem kann man sich auch den Webseiten bedienen, wo die einzelnen Wettbörsen verglichen werden. So erhält man einen guten Überblick über die verschiedenen Angebote. Liest man die Übersicht, dann sollte man sich auch ein paar Notizen machen, zu dem, was wichtig ist, wie beispielsweise:
• Die Einzahlmöglichkeiten
• Der Kundenservice
• Willkommens Bonus und Bestandskunden Boni
• Fokussiert auf bestimmte Sportarten.
Wenn alles zusammengetragen ist, was einem persönlich wichtig ist, dann gestaltet sich die Auswahl wesentlich einfacher und man kann bereits den einen oder anderen Anbieter aussortieren.

Informationen von Bewertungsportalen

Beim Sammeln von Informationen über die einzelnen Sportwetten-Anbieter sind Bewertungsportale sehr hilfreich. Denn dort geben andere ihre Meinung zu dem Anbieter ab und beschreiben die Vor- und Nachteile. Jedoch muss man darauf achten, dass jeder über einen anderen Schwerpunkt verfügt, denn für den einen zählt ein hervorragender Kundenservice während der andere eher auf die Einzahlungsmöglichkeiten Wert legt oder auf die Boni-Aktionen. Zudem wird man auch nicht nur Positives lesen, denn die Menschen kommunizieren miteinander und eben diese machen auch Fehler. Somit kommt es schon einmal vor, dass einer seinem Ärger Luft macht, da er sich schlecht behandelt fühlt. Eben da wäre der nächste Punkt, denn ein Nutzer der unzufrieden ist, wird sich eher äußern, als einer der mit allem zufrieden ist und eben das muss beim Lesen der Kommentare berücksichtigt werden.

Die Registrierung

Wer sich für einen Sportwetten-Anbieter entschieden hat, der muss sich dann bei diesem Registrieren. Das geht in der Regel ganz einfach, denn dafür muss er nur in das Formular seine persönlichen Daten eingeben, einen Benutzernamen wählen, der dazu dient, das man nicht mit seinem echten Namen im Portal tätig ist und dann ist es auch fast geschafft. Dann folgt die Eingabe der E-Mail-Adresse und dann kann der Spaß auch schon fast beginnen. Wenn man sich nicht sicher ist, ob man bereits über die passende Strategie verfügt und kein Echtgeld einsetzen möchte um diese anzutesten, der kann zuerst einen sogenannten Demo-Account nutzen und dort mit Spielgeld „üben“. Das gibt einem den Vorteil, dass man sich mit allen Funktionen ganz in Ruhe vertraut machen und man zudem selbst antesten kann, wie man am besten sein Geld vermehrt.

Die Wettstrategie

Damit man sieht, wie es funktionieren kann, hier noch eine Wettstrategie und dann kann gestartet werden.
Schritt 1: Es werden fünf Fußball Events ausgesucht, die alle über ungefähr die gleiche Quote verfügen.
Schritt 2: Alle Spiele werden genau analysiert, indem die Spiele der letzten Gegner genau betrachtet werden. Dabei müssen dann folgende Aspekte mit einfließen:
• Der Favorit: Spielt dieser Konstant und durchgehend gut oder eher wie ein Bäumchen wechsel dich „mal gut und mal schlecht.
• Auf der selben Art und Weise auch die Gegenmannschaft analysieren.
• Notizen machen ist wichtig! Wenn der Favorit deutlich besser ist ein Pluszeichen setzen und ein Minuszeichen, wenn sich die Mannschaften kaum unterscheiden in ihrer Leistung.
• Die Begegnungen, die mit einem Minuszeichen versehen sind werden gestrichen und dann die verbliebenen genau miteinander verglichen.
Bei Letzteren sind dann folgende Punkte wichtig:
• Auf welchen Tabellenplätzen stehen die beiden Mannschaften der Begegnung und wie weit stehen sie dort auseinander?
• Wie sind die Wetterverhältnisse? Regen, Sonne? Das ist wichtig, denn bei Regen sind die Spiele oftmals unberechenbar.
• Sind Spieler und vor allem wichtige Spieler verletzt?
• Werden die Spieler der einen oder anderen Mannschaft oft gewechselt? Also besteht immer ein anderer Kader von Spiel zu Spiel?
• Die Psychologie der Mannschaft. Trainerwechsel, hält die Mannschaft zusammen oder steht diese unter Leistungsdruck?
Nun kann gewählt werden, auf welche Mannschaft man seine Wette platzieren will, wobei man das in Ruhe entscheiden sollte.

Fazit

Damit man einen guten Sportwetten-Anbieter findet, eignet sich das Internet zur Recherche am besten. Die Bewertungsportale sollten genutzt werden, denn dort tauschen sich die Menschen aus, aber wichtig ist, dass man auch hier filtert. Wenn man dann entschieden hat, bei welchen Sportwetten-Anbieter man sich registrieren möchte, dann geht der Rest einfach und schnell. Dafür einfach das Online-Formular ausfüllen, die E-Mail bestätigen und dann kann es losgehen und man kann Wetten platzieren. Aber zuerst sollte die passende Wettstrategie vorhanden sein und ist dem nicht so, dann einfach die ersten Wetten mit Spielgeld platzieren und so Erfahrung sammeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 Onlinesportwette.de