Home » Sportwetten Strategie » Kombiwetten

Kombiwetten

Bei der Kombiwette werden mehrere unterschiedliche Partien oder Wettereignisse zu einer Wette zusammengefasst. Eine Kombiwette kann den Gewinn deutlich vergrößern, birgt aber auch ein größeres Risiko, weil alle Spiele richtig vorhergesagt sein müssen, sonst ist der Einsatz verloren. Ihren Gewinn kalkuliert man, indem man die Quoten der bewetteten Spiele mit dem Einsatz mal nimmt. Eine Strategie für Kombiwetten sollte nur von Zeit zu Zeit gespielt werden und nicht zum Alltag werden. Auch wenn bisweilen sehr gute Kombinationen möglich sind, ist das Risiko eines Verlusts sehr hoch. Der Fokus sollte eher auf andere Strategien gelegt werden.

Zum Beispiel:
10 EUR auf Siege Milan 1.7, Bayern 1.5, Paris SG 1.8, Manchester United 1.3
Die Gesamtquote ergibt sich wie folgt: 10 EUR x 1,7 x 1,5 x 1,8 x 1,3. Enden alle Spiele wie getippt, erhält man den Gewinn von 59,67 EUR.

Der große Vorteil dieser Wette liegt darin, dass hohe Gewinnquoten angeboten werden, natürlich auch mit entsprechendem Risiko, weil alle Tipps richtig sein müssen. Kombiwetten sind schon mit nur zwei Tipps möglich.

Strategie für Kombi Wetten: Allgemeines

Es gibt im Prinzip zwei Wettstrategien, bei denen die Zweier-Kombiwette zum Einsatz kommt: So wird diese oft genutzt, damit zwei Favoritentipps verbunden werden können. Weil die Wettquoten bei diesen Tipps häufig zu wünschen übrig lassen, scheint die Kombination von relativ sicheren Spielen lukrativ. Oft wird diese Strategie in der spanischen Liga benutzt, um damit auf die entsprechenden Siege der Übermannschaften von Real Madrid und Barcelona zu tippen. So können mit einem äußerst überschaubaren Risiko oft Quoten von über 1.5 realisiert werden. Gern genutzt wird die sie zudem, um riskantere Wetten durch die Verbindung mit einer Favoritenwette noch aufwerten zu können. Hierbei ist die Partie mit einer hohen Wettquote der eigentliche Kern des Tipps, als kombinierte Wette werden stets lediglich sehr sichere Spiele gewählt.

Es gibt eine Menge Wett-Strategien für die Kombiwetten, im Folgenden werden einige vorgestellt:
Strategie 1
Bei Fußballwetten sucht man sich ein Spiel aus, bei welchem man sich über den Ausgang relativ sicher ist und die Quote dennoch nicht zu schlecht ist, beispielsweise Bayern München – MSV Duisburg, der Tipp lautet „Bayern München gewinnt“. Dann sucht man sich aus aktuellen Wetttipps eine Partie aus, welche eine gute Quote hat, aber dennoch nicht zu spekulativ ist. Zum Beispiel Mönchen Gladbach gegen Kaiserslautern.

Dann gibt man eine Kombiwette ab: Man tippt auf beide Spiele, also sieht der Kombitipp aus wie folgt:
Bayern – Duisburg, Ausgang: 1, Quote 1.2
Gladbach – Kaiserslautern, Ergebnis: 1, Quote 1.85
Zusammen ergibt das eine Gesamtquote von 2.22.

Anschließend sichert man diesen Tipp noch ab, indem man eine zweite Kombiwette abgibt, jedoch mit einem anderen Ausgang für das zweite Spiel mit der besseren Quote. Ein Unentschieden (X) bietet sich dabei an:

Bayern – Duisburg, Ausgang: 1, Quote 1.2
Gladbach – Kaisers’Lautern, Ergebnis: X, Quote 3.33
Das ergibt eine Gesamtquote von 3.996.

Weil diese Kombiwette ausschließlich der Absicherung dient, setzt man nur soviel, dass man beim Gewinn vom zweiten Tipp nur einen Trostgewinn erzielt.

Der Einsatz sieht dann so aus:
Erste Kombiwette: Einsatz ist e1.
Zweite Kombiwette: Einsatz ist e2 = e1/(quote_kombi_2 – 1)

Z. B. bei e1 = 10 EUR: e2 = 10 EUR / 2.996 = 3,34 EUR.

Ich runde den Einsatz e2 auf 3,40 EUR auf (um einen Trostgewinn zu erzielen).

Gewinnt Gladbach, gewinnt man im Ergebnis 10 EUR * 2.22 = 22.20 EUR (8.80 EUR Gewinn) Bei Unentschieden bekomme ich 3,40 EUR * 3,996 = 13.59 EUR (0.19 EUR Trostgewinn).

Strategie 2
Diese Strategie ist der ersten sehr ähnlich, soll aber dennoch Erwähnung finden:
Zuerst sucht man sich immer nur zwei Partien der 1. Bundesliga heraus, bei denen man sich sicher ist, zu gewinnen. Dabei sollte die Quote bei etwa 1.60 liegen. Um sich sicher zu sein, eine Wette zu gewinnen, sollte man sich vor dem Platzieren gut über die Teams informieren. Selbstverständlich ist auch entscheidend, ob die Mannschaften auswärtsstark oder heimstark ist. Die aktuelle Form spielt natürlich auch eine Rolle.
Man setzt nun auf beispielsweise zwei Heimsiege als Kombiwette (Quoten zum Beispiel 1.75 und 1.60) mit 10 Euro. Möglicher Gewinn ist dann 10 mal 1,75 mal 1,60 = 28 Euro.

Da dies ziemlich riskant ist, sollte man sich absichern. Man setzt also noch eine Kombi auf die 1.60 und beim zweiten Spiel auf Remis (Quote 3.30). Darauf wettet man aber nur soviel, dass der Einsatz wieder gewonnen ist. Also circa 19 Euro. Dann setzt man noch auf 1.75 und 3.40, etwa 17 Euro.

Fazit

Kombiwetten sind im Gewinnfall sehr lukrativ. Viele Strategien gibt es bei dieser Wettart nicht, und die, die es gibt, sind sich sehr ähnlich. Neben Kombiwetten gibt es auch Systemwetten. Hier sind die Chancen eines Gewinns sehr hoch, das Risiko aber auch. Man sollte sich genau überlegen, welches Risiko man eingeht, um zu gewinnen. Am Ende ist das immer eine Abwägungssache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 Onlinesportwette.de