Home » Sportwetten Strategie » Sportwetten sollten wie ein Business betrachtet werden

Sportwetten sollten wie ein Business betrachtet werden

Wer Sportwetten nicht nur zum Zeitvertreib oder als Hobby betreibt, sondern damit seinen Lebensunterhalt bestreiten will, der sollte diese als professionell angehen. Das bedeutet, dass das Hobby zu einer professionellen Aufgabe ausgebaut werden, man auch viel Zeit in eine gute Strategie investieren muss und auch ein durchdachtes Geldmanagement muss vorhanden sein. Genau wie bei einem Job oder einer anderen selbstständigen Tätigkeit steht am Anfang die Lern- und Investitionsphase, in der auch der eine oder andere Fehler passiert. Ein jedes Unternehmen muss sich auf etwas Gewisses spezialisieren, denn nur so hat es die Chance auf Erfolg. Wer sein Geld mit Sportwetten verdienen will, für den ist es eine logische Vorgehensweise, sich auf eine Sportart festzulegen, denn niemand kann Wissen und Kenntnisse über jeden Bereich mitbringen. Daher sollte man überlegen, wo man sich am besten mit auskennt und wo man erst gar nicht versuchen sollte eine Wette zu platzieren. Ist die Wahl auf Fußball gefallen, dann ist die Frage, ob man sich eventuell noch weiter spezialisieren möchte. So weiß man noch lange nichts über die englische Liga, wenn man alle Spieler und deren Positionen der Bundesliga kennt. Auch wenn das Nationalteam bei der WM oft den Sieg erzielt, heißt das noch lange nicht, dass es auch die Freundschaftsspiele stets gewinnt. Kurz und gut, es muss abgewägt werden, wo die eigenen Stärken und Schwächen liegen. Sicherlich ist eine Erweiterung der Spezialisierung zu jeder Zeit möglich.

Alles klar? Doch prüfe, bevor Du dich ewig bindest!

Diese Sportart und der Bereich im Detail, soweit so klar. Jetzt geht es zur Praxis und das bedeutet es muss ein Account bei einem Buchmacher angelegt werden, in den zuerst kein echtes Geld eingezahlt wird, sondern testet erst mal risikofrei, wie es um die eigenen Kenntnisse tatsächlich bestellt ist. Dazu besteht auch die Chance für sich eine Strategie zu entwickeln, die eine oder andere wieder über Bord zu werfen und dafür andere Ideen anzutesten. Einfach gesagt, ein solcher Account erlaubt es, ob es realistisch ist, mit Sportwetten seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Hat man die ersten Gewinne mit dem Test-Account erzielt und eine Strategie hat sich als rentabel erwiesen, dann sollte man noch eine Weile ausharren und auf Nummer sicher gehen. Dann geht es an die Fakten und das bedeutet:

• Wie viel Geld benötigt man für seinen Lebensunterhalt?
• Was für Wetten muss ich platzieren, mit welchen Wert?
• Wie hoch muss die Investition veranschlagt werden?

Wenn diese Fragen beantwortet sind, der Demo-Account angefüllt ist mit Spielgeld und man über genügend Startkapital verfügt dann kann man beginnen.

Wann sollte man wetten?

Ein großer Vorteil bei den Online-Buchmachern ist, dass man nicht live wetten muss und es auch nicht zwingend notwendig ist, stets vor dem Bildschirm zu verharren. Wenn die Wette einmal platziert ist, dann mit dem Ziel einen Gewinn zu erzielen. Aber dafür wird ein Zeitmanagement vorausgesetzt, denn es muss eine Strategie ausgearbeitet werden und auch den Einsatz muss man genau überlegen. Für jede einzelne Wette existiert eine Frist, auch wenn im Internet-Zeitalter die Zeit eher zu vernachlässigen ist. Aber selbstverständlich muss man Kenntnis davon haben, wann das Sportereignis stattfindet und dazu muss auch Zeit für gewisse Analysten, Informationsquellen und die Quotenbeobachtung eingeplant werden. Zudem sollte man sich einen Zeitpuffer anlegen, für den Fall, das man seine Wette nicht zeitnah platzieren kann. Wie bei jeder selbstständigen Tätigkeit ist hier Disziplin nötig. Wenn man sich seine Arbeitszeit festgelegt hat, dann sollte man diese auch genau einhalten und wenn das nicht gelingt, dann sollte man herausfinden warum das so ist. Das kann sein, das die Motivation nicht stimmt oder man doch lieber einen „Normalen“ Job angehen möchte. Dann sollte man eventuell doch besser anders seinen Lebensunterhalt verdienen.

Unternehmensgelder: dieses Kapital „gehört“ der Firma

Wer mit Sportwetten sein Lebensunterhalt verdienen möchte, der muss das Geld stetig reinvestieren. Besonders das Kapital, dass man sich durch Wettplatzierungen mühsam „erarbeitet“ hat, kann nicht auf einen Schlag komplett ausgezahlt werden, damit man seine Rechnungen begleichen kann. Denn die Folge ist klar: Es ist kein Kapital mehr vorhanden für weitere Wettplatzierungen. Daher müssen die früheren Berechnungen stimmen, damit man über ausreichend Kapital auf beiden Seiten verfügt – privat und Firma – denn nur so kann man von den Gewinnen leben. Es sollte immer nur so viel abgehoben werden, wie man berechnet hat und war, man raffiniert, dann hat man eingeplant, dass das Kapital wächst. Vor allem darf man nicht zu gierig werden, wenn man mit Sportwetten sein Geld verdienen will und man darf sich die Gelder auch nicht zu früh auszahlen lassen. Wer sich an sein Konzept hält, dass er aufgestellt hat, der hat durchaus die Chance ein sorgenfreies Leben zu führen.

Fazit

Egal wie man es plant, dieser Schritt muss sorgfältig geplant werden und auch nur derjenige, der weiß, was er will, mit Geld umgehen kann und nicht gierig wird, der hat die Chance auf die Dauer mit Sportwetten seinen Lebensunterhalt zu verdienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 Onlinesportwette.de