Home » Sportwetten Strategie » Sure Bets

Sure Bets

Bei Sportwetten geht es vor allem um zwei Dinge: Um Unterhaltung sowie die Hoffnung auf Profite. Wenn man sich mit dem Thema Sure Bets beschäftigt, wird man feststellen, dass man Gewinne sogar sicher einfahren kann. Das ist bei ihnen nämlich genau das Fall, dass ein User grundsätzlich gewinnt, völlig egal, mit was für einem Ergebnis eine Partie zu Ende geht. Auch falls der Erfolg sicher ist, so ist es notwendig, bei diesem System richtige Dinge zu beachten, bevor man einen Tipp abgibt. Hierbei ist es ganz besonders von Bedeutung, die Geschäftsbedingungen des einzelnen Bookies exakt zu studieren, damit der Profit auch tatsächlich ausgezahlt wird.

So einfach sind die Sure Bets

Das Prinzip der Sure Bets ist ziemlich einfach, weil die Grundlage ist, dass mindestens zwei Bookies eine unterschiedliche Einschätzung bezüglich des Sportresultates haben. Entsprechend unterschiedlich sind dann die Wettquoten und der Wettbewerb ist groß. Nun kann das bei einer 3-Wege-Wette sehr einfach dargestellt werden: Es gibt die drei Spielresultate Auswärtserfolg, Heimerfolg und Unentschieden. Entsprechend kann der Geldeinsatz gesetzt werden, weil es am Spielende lediglich ein Resultat geben kann. Schon an den Quoten kann man erkennen, welches Ergebnis für den Bookie am wahrscheinlichsten ist. Das heißt, dass eine niedrige Quote anzeigt, dass der Ausgang mit diesem Resultat sehr wahrscheinlich ist. Wenn die Wettquote sehr hoch ist, ist das Eintreffen dieses Ergebnisses eher unwahrscheinlich, entsprechend mehr Geld kann dann auch verdient werden, wenn dieses Resultat eintrifft. In der Regel sind die Quoten so gewählt, dass der Bookie 85-95 % Gewinnausschüttung hat. Wenn die Gewinnwahrscheinlichkeiten der einzelnen Spielausgänge insgesamt bei über 100 % liegen, spricht man von einer Sure Bet, weil ein Gewinn dann sicher ist.

Bookies sorgfältig aussuchen

Selbstverständlich ist es jedoch eher unwahrscheinlich, dass man sich bei nur einem Bookie eine Sure Bet basteln kann. Das würde schließlich dazu führen, dass der Wettanbieter keinen Gewinn mehr macht, was seinen Ruin bedeuten könnte. Also gibt es bestimmte Schutzmechanismen, welche diese möglichen Verluste verhindern sollen. In der Folge ist es eigentlich nur über die Wahl mehrerer Buchmacher möglich, eine Sure Bet zu bauen. Es geht im Grunde genommen also darum, verschiedene Wettquoten bei unterschiedlichen Bookies zu nutzen, um dann eine Wette zu kreieren, bei der man hinterher auf jeden Fall gewinnt. Wer nun also wetten möchte, sollte bei unterschiedlichen Wettanbietern ein Konto eröffnen, um dort tippen zu können. Dabei ist unbedingt darauf zu achten, dass nur seriöse Buchmacher gewählt werden, die vor allem auch auszahlen. Man findet genug Bookies, auf die das zutrifft und so kann man sich aus einer großen Auswahl bedienen.

Verschiedene Dinge beachten

Wenn man sich am Basteln von Sure Bets versuchen möchte, muss man zwei wichtige Faktoren im Blick haben: zu einen die Liquidität und zum anderen die Kosten für Transaktionen. Dabei ist es für einige Wetter sehr ärgerlich, wenn sie gute Wettmöglichkeiten entdeckt haben, aber auf den Konten gerade kein oder zu wenig Geld ist. Es ist meistens zu spät, wenn man dann entscheidet, Geld einzuzahlen, denn auch andere User entdecken schnell, dass da sicheres Geld zu holen ist und entsprechend ändert sich die Wettquote schnell zum Negativen. Deshalb ist es grundsätzlich von Bedeutung, wirklich liquide zu sein. Wetter mit Erfolg haben immer ein Auge darauf, dass die geldlichen Mittel so auf den verschiedene Konten verteilt sind, dass sie jederzeit aktionsbereit sind. Dabei ist es sehr wichtig, gut organisiert zu sein, denn das stellt bereits einen Teil des Gewinns dar. Zu dieser Organisation gehört übrigens auch, eventuelle Gebühren zu kennen, und schon im Kopf abziehen zu können. Nur so hat man im Griff, welcher Gewinn zu erwarten ist.

Was muss man noch beachten?

Ganz allgemein kann man schon sagen, dass Sure Bets eine der risikoärmsten Varianten des Wettens sind. Hierbei müssen jedoch nicht ausschließlich die genannten Dinge beachtet werden, sondern zudem die Dinge, die schief gehen könnten. So muss jeder Wetter wissen, dass man auch verlieren kann, so es Gewinnausschüttungen gibt. Das ist beispielsweise dann möglich, wenn eine Wette aus irgendwelchen Gründen storniert wird. Deshalb sollten vor allem Anfänger darauf achten, nur mit kleinen Beträgen zu wetten, damit sie sehen, worauf sie achten müssen. Die Einsätze können dann mit steigender Sicherheit immer weiter erhöht werden. So ist das Risiko am Anfang gering und mit steigender Erfahrung kann das dann so gesteigert werden, dass Gewinnchance und Risiko miteinander immer größer werden. Damit kann man sicherstellen, dass Sportwetten nicht nur schlichtes Geldverdienen ist, sondern auch der Spaß an der Sache und ein gewisser Unterhaltungswert bleiben. Natürlich ist trotzdem wichtig, sich nicht vom Emotionen leiten zu lassen. Es ist sehr wichtig, nach den Fakten und Zahlen zu gehen. Diese, oben bereits angesprochene Organisation, ist ein wichtiger Faktor, wenn es um das Geldverdienen mit Wetten geht. Wenn man also verstanden hat was eine Sure Bet ist und wie man sie bastelt, mehrere gute Bookies hat und dort Geld eingezahlt hat und dann noch bereit ist, das Risiko nur langsam zu steigern, kann man beginnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 Onlinesportwette.de